Fahrstuhlschachtentrauchung

Fahrstuhlschachtentrauchung Fahrstuhlschächte müssen aus Sicherheitsgründen über eine Öffnung im Schachtkopf verfügen, um im Brandfall Rauch und giftige Gase abzuleiten und die Luftqualität innerhalb des Schachtes zu gewährleisten. Diese Öffnung stellt aber häufig eine Lücke in der Wärmedämmung des Gebäudes dar.
Mit der richtigen Technik können Entrauchung und Belüftung gewährleistet werden und gleichzeitig unnötige Wärmeenergieverluste verhindert werden.

Wir beraten Sie hinsichtlich optimaler Fahrstuhlschachtentrauchung und optimierter Wärmedämmung unter Einaltung aller gesetzlicher Anforderungen und Sicherheitsaspekte.
Unsere Produktpalette

Aktuelles

Neue Sicherheitskennzeichnung 2015 ASR A1.3 / DIN ISO 7010

Aufgrund der immer weiter voranschreitenden Globalisierung war es notwendig geworden, die Sicherheitskennzeichnung an die internationalen Standards anzugleichen. Seit der Veröffentlichung der ASR A 1.3 und ISO 7010 sind Unternehmen ... weiter lesen

Rauchmelderpflicht in Baden-Württemberg

Der Landtag von Baden-Württemberg hat eine Rauchwarnmelderpflicht beschlossen (§ 15 (7) Landesbauordnung Baden-Württemberg). Das Gesetz wurde am 22. Juli 2013 im Gesetzblatt verkündet. Die Warngeräte müssen ab sofort in ... weiter lesen